Anlagenbau Projekt 2

Anlagenbau Projekt 2:

Mein Einsatz erfolgte bei einem führenden Hersteller und Pionier von Industriemühlen.

Im Bereich SAP R/3 habe ich die Firma bei der Einrichtung einer weiteren Niederlassung (Middle east), Stammdatenbereinigungen und Außenhandelsabwicklung unterstützt.

Außerdem wird das Claimmanagement neu strukturiert und der Prozess an alle Niederlassungen ausgerollt. Meine Aufgaben bestand in der Analyse der Möglichkeiten im SAP R/3 zur optimalen Unterstützung dieses Prozesses.

Im Rahmen eines SAP Projektes wurde die Komponente integriertes Produkt- und Prozeß-Engineering (iPPE), mit der Möglichkeit sämtliche Daten des Produktlebenszyklus speziell für variantenreiche Produkte in einem integrierten Modell zu sammeln, etabliert. Die SAP-Lösung Integrated Product and Process Engineering ermöglicht die Zusammenfassung von konstruktions- und fertigungsspezifischen Informationen wie Produktstrukturen (Stücklisten), Prozessstrukturen (Arbeitspläne) und Fabriklayouts in einem integrierten Modell.

Da die iPPE eine voll integrierte Komponente von mySAP PLM ist und sich aus Funktionalitäten des Klassensystems, der Variantenkonfiguration und des SAP Änderungsdienstes bedient, stellte dieses Projekt eine große Herausforderung dar. Schwerpunkt waren auch die Integration zu den Objekten Materialstamm und Dokumenteninfosatz und sowie die komplette Integrationen zum SAP-Projektsystem und der Anwendung cFolders/ cProjects. Hauptaugenmerk meinerseits lag auf der Anpassung des Versandes an die neuen Prozesse, sowie die konzeptionelle Anpassung der ASSIST Schnittstelle (IDOC-Verarbeitung)

Kommentare sind geschlossen.